Parodontitis ist eine bakterielle Entzündung des Zahnhalteapparates. Besser gesagt des Zahnfleisches. Ihre Entstehung wird durch Bakterien bedingt, die das Zahnfleisch und Bindegewebe angreifen und einen Zahnfleischrückgang hervorrufen. Unbehandelt führt eine Parodontitis zum Kieferknochenschwund und mit der Zeit zwangsläufig zu Zahnverlust. Die typischen Ursachen für Parodontitis sind unzureichende oder falsche Mundhygiene und chronische Krankheiten wie beispielsweise Diabetes.

Eine Parodontitis überlastet das körpereigene Immunsystem, sodass charakteristische Beschwerden auftreten wie Zahnfleischbluten, Mundgeruch oder empfindliche Zahnhälse. Eine Parodontitisbehandlung kann eine weitere Ausbreitung der Bakterien unterbinden und schwere Folgeerkrankungen verhindern.

Unserer Zahnarztpraxis in Halle (Saale) sind dauerhafter Zahnerhalt, Funktion und eine schmerzarme Behandlung besonders wichtig. Aus diesem Grund nutzen wir im Bereich der Parodontologie einen Softlaser. Er gilt als unverzichtbare Ergänzung zur konventionellen Behandlung und ermöglicht eine schmerzfreie und minimal-invasive Therapie. Selbst tiefste Zahnfleischtaschen können mit dem sanften Laserlicht erreicht und optimal versorgt werden.

Sie leiden unter Parodontitis oder den möglichen Symptomen? Vereinbaren Sie einen Termin in unserer Praxis. Eine Parodontitisbehandlung hilft Ihnen dabei, Ihre Zahn- und allgemeine Gesundheit zu erhalten und Sie vor möglichen Folgen zu schützen.